Loading

Sugarchair

Sugar Object, Unique Art Object

1690_sugarchair2

Pieter Brenner und der Zuckerstuhl

Material: Zucker, Medien, Fiktion,
Größe Zuckerstuhl: 95cm *45 cm * 40cm
Pieter Brenner: Schauspieler(Innen), Künstler und Renderings
Jahr: 2011
Medien Experiment

Hintergrund

Das Projekt Pieter Brenner and the sugarchair  thematisiert die Grenze von Kunst und Design. Hintergrund des Projektes war die Frage nach dem medialen Bild des zeitgenössischen Designs und des Designers an sich. Anhand dieser Frage wurde erforscht, ob und welche Probleme über Design theoretisch gelöst werden können. Im ersten Schritt wurde eine Designeridentität Namens Pieter Brenner  gestaltet, ein digitales Rendering aus den 10 wichtigsten zeitgenössischen Designern laut Art Magazin. Die Biographie Pieter Brenners  ist ein einziges affirmatives Versatzstück seiner genetischen „Vorbilder“. Der sugarchair  selbst ist komplett aus über 30 Kilogramm Zucker gefertigt, wobei sowohl der Kern als auch die farbige Schichtglasur komplett aus Zucker und Lebensmittelfarbe hergestellt sind. Das Konzept des Stuhles fordert den Konsumenten unmissverständlich auf, sich den Stuhl durch eigenen Konsum (Lecken) zu individualisieren, und sich dem Fetisch Design  durch eine regressive Weise zu nähern. Das Projekt wurde mit klassischem Werbematerial als „Critical Design“- Hypothese veröffentlicht, ohne dabei die Ebene der Fiktionalität und den experimentellen Charakter offenzulegen. Das Experiment wurde durch diverse Schauspieler auf Preisverleihungen und Konferenzen abgerundet und erzeugte so spannende Dissonanzen, unvergessliche Erfahrungen und einige Absurditäten. Durch die größtenteils am Fetisch klebende Berichterstattung ist Pieter Brenner  zu einer eigenen und fiktionalen Realität geworden. Das Projekt hat mir zur Verortung meines eigenen Schaffens verholfen und hilfreiche Tipps im Umgang mit den Einflussbereichen von Gestaltung gegeben. Pieter Brenner and the sugarchair  werden regelmäßig in der Presse gefeatured, auf die Mailänder Möbelmesse oder zu Radio- und Fernsehshows eingeladen. Das Projekt wurde u. a. in der Financial Times London, Bloomberg Businessweek New York, Just Kidding Design Book Hongkong  und dem Süddeutsche Zeitung Magazin  veröffentlicht. Es hat Preise beim Core77 2012 Design Award, BLOOM Award by WARSTEINER 2012, New Talent Award  des DMY International Design Festivals Berlin 2013 erhalten, und wurde vom Interior Magazine New York unter die „100 Big Ideas 2013“  gewählt. Ohne Verdacht zu schöpfen.

Pieter Brenner and the sugarchair

material: sugar, media, fiction,
sugarchair size: 95cm *45 cm * 40cm
Pieter Brenner: Actors, artist and Renderings
year: 2011
media experiment

Background:

Pieter Brenner and the sugarchair is a project exploring the boundary between art and design. The background of the project is the question of the media image of contemporary design and the designer itself. Based on this question the project explored whether and which problems can be theoretically solved through design. In the first step, a designer identity called Pieter Brenner was designed, a digital collage and rendering of the 10 most important contemporary designers according to Art Magazine. The biography of Pieter Brenner is an affirmatives collage of its genetic „role models „. The sugarchair itself is made entirely of more than 30 kilograms of sugar , the core and the colored glaze layer are completely made ​​of sugar and food color. The concept of the chair urges consumers to customize the chair by his their consumption (licking ). The project was published with press material as “ Critical Design “ – hypothesis, without disclose the level of fictionality and the experimental character. The experiment was performed by various actors as Pieter Brenner on price ceremonies and conferences and produced exciting dissonances, unforgettable experiences and a lot of absurdities. The main media coverage of the project was adhesive to fetish and Pieter Brenner so has become an own fictional reality. The project has helped me to localize my own position, and still provides me helpful tips in dealing with the influence in the different areas of design and art. Pieter Brenner and the sugarchair are still regularly featured in the press and invited to the Milan Furniture Fair, or radio and television shows. The project was published among others in the London Financial Times , Bloomberg Business Week New York , Just Kidding Design Book Hong Kong and the Süddeutsche Zeitung Magazin. It has received awards at the 2012 Core77 Design Award , BLOOM Award by Warsteiner 2012, and was selected by the New York Interior Magazine among the “ 100 Best Ideas 2013 „.